Lesezeit: ca. 3 Minuten

Sommerschuhe für Jungs - Sandalen Meer

Sommerschuhe für Jungs sind modisch eine heikle Sache. Und sie sagen viel über die geheimen Wünsche der Mutter aus! Denn während in den kalten Monaten das Schuh-Thema überall schnell mit robusten Stiefeln in gedeckten Tönen geklärt ist, scheint die Mütterwelt im Sommer plötzlich alle ihre aufgestauten Schuh-Phantasien auf ihre Kinder zu projezieren. Mit der (zugegeben statthaften) Ausrede, sie wüchsen halt so schnell, werden ständig neue Schuhe gekauft – obwohl jede Mutter wahrscheinlich viel lieber neue Sommerschuhe für sich selbst kaufen würde! Aber man „braucht“ sie ja nicht…

Wenn aber die Schuhsammlung des Sohnes plötzlich bedenkliche Ausmaße annimmt, vielleicht sogar umfangreicher wird als die der Mutter… dann hilft nur die Notbremse! Und die Besinnung auf Qualität: was braucht man nun wirklich als Sommerschuhe für Jungs?

Sandalen, Badelatschen, Trekkingschuhe? Spielplatztreter, Kindergartenschlappen, Sportschuhe? Müssen es wirklich so viele sein? Über meinen Kampf mit dem Schuhchaos hatte ich ja auch hier schon geschrieben. Und viel zu viele der sogenannten Sommerschuhe kommen bunt und knallig und häufig sogar aus Plastik daher. Kleine Schwitzfüße vorprogrammiert!

Deshalb: Reichen nicht einfach ein paar wenige ausgewählte und gute Exemplare, um den ganzen Sommer mit Stil zu meistern? Zeit für etwas Mäßigung und Qualitätsbewusstsein: weniger, dafür in guter Qualität und mit gutem Geschmack.


Sommerschuhe für Jungs

So haben sich bei uns nun die drei ultimativen Sommerschuhe für Jungs etabliert. Sie sind alle elegant vom ersten Schritt bis ins Schulalter hinein, ausserdem tragbar mindestens von April bis Oktober (wenn die rasend wachsenden Füßchen das mitmachen!) und passend für jede Gelegenheit – Kindergarten, Strandferien, Familienfeier.

Alle sind am Besten stilecht barfuß zu tragen. Nur bei festlichen Anlässen oder wenn es noch etwas kälter ist, gehen zu den geschlossenen Exemplaren auch mal knöchelhohe Söckchen in weiß.

Diese drei Paar Schuhe braucht der kleine Gentleman also in seiner Sommergarderobe – mehr aber wirklich nicht!


1. Die Leinen-Turnschuhe

Sommerschuhe für Jungs - Leinenschuhe

Nicht einfach ein Turnschuh, sondern eine eleganter Leinenschuh (wie dieses, dieses oder dieses Modell)! So sehr die klobig-bunten amerikanischen Modelle die Kleinen manchmal reizen. Stilvoll werden die wohl nie… deshalb halten wir uns an die italienische Form, die einen schmalen Fuß macht und in der schönsten (einfarbigen) Farbpalette angeboten wird. Am Liebsten für Jungs sind uns natürlich dunkelblau, weiß oder rot. Passt einfach immer! Mit Klettverschluss genauso praktisch wie die schwitzigen Ami-Treter, aber dabei dennoch stilvoll. Und mit Leinenstoff oben und Frottee-Einlegesohle auch barfuß keine Schwitzgefahr! Der perfekte Kindergarten- und Spielplatz-Schuh!


2. Die Mokkassins

Sommerschuhe für Jungs - Seglerschuhe

Bei Mokkassins gibt es die verschiedensten Modelle, eines haben alle gemeinsam: Halbschuhe zum Reinschlupfen, am Besten direkt barfuß. Wir sind große Fans der Seglerschuhe. Die weiße Sohle ist einfach so frisch und sommerlich und perfekt für die klassisch-maritime Garderobe. Aber auch die „Drivers shoes„, Mokkasins mit weicher Sohle und Gumminoppen, sind für Jungs im Sommer toll und speziell für festliche Anlässe passend. Noch etwas angezogener sind Loafer oder College Schuhe mit fester Sohle. Für den britischen Look geht’s natürlich nicht ohne, aber in die Reihe der ultimativen Sommerschuhe für Jungs würde ich Loafer wiederum nicht aufnehmen.


3. Die Sandalen

Sommerschuhe für Jungs - Sandalen

An der Sandale scheiden sich die Geister, denn hier etwas Schönes zu finden ist absolut nicht leicht. Überhaupt: Jungs in Sandalen? Öko-Jesuslatschen oder bunte Plastik-Monster? Und wenn ich hübsche Ledersandalen gefunden habe, brauche ich dann für alle sommerlichen Wasserpantschereien noch extra Gummi-Exemplare? Am Ende sogar „Flipflops“? Seit diesem Sommer haben wir unsere perfekte Lösung: Sandalen aus vorbehandeltem Leder, die sogar im Salzwasser getragen werden können! Von kalifornischen Surfern seit fast 80 Jahren erprobt – das war für den Nachwuchs das Coolness-Argument! Für mich war’s die hübsche altmodische Form. Denn sie sind am Fuß erstaunlich elegant! 


Und… das wars! Keine Latschen, keine extra Strandtreter, kein zwanzigstes Paar schwitzige Turnschuhe. Drei Sommerklassiker. Fertig. Und let’s go! 

Was diese „reduzierte“ Schuhauswahl für meinen Sohn nun wiederum über mich als Mutter aussagt, kann sich jeder selbst überlegen. Klar ist auf jeden Fall: meine Schuh-Wünsche für diesen Sommer werde ich mir jetzt einfach erfüllen!

 

Share it!

One thought on “Let’s Go! – Die drei einzig wahren Sommerschuhe für Jungs”

  1. Hach, vielen Dank für die vielen erhellenden Infos, die ich hier für’s erste Kind immer bekomme! Macht Ihr wirklich super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.