Lesezeit: ca. 4 Minuten

Es gibt hunderte Ratgeber, wie sich ein Gentleman anziehen sollte, und mindestens so viele, wie sich eine Dame elegant, stilvoll und klassisch kleidet. Aber ein Stil-Ratgeber für Kinder – gibt’s sowas? Ich habe mich ein wenig umgeschaut und dabei ein herrliches Ratgeberbuch aus den Sechzigern von Genevieve Antoine Dariaux entdeckt. Sie selbst war Modeexpertin und jahrelang Directrice bei Nina Ricci in Paris.

A Guide to Elegance: For Every Woman Who Wants to Be Well and Properly Dressed on All Occasions

Ursprünglich 1964 erschienen, wurde das Buch 2003 neu aufgelegt und anscheinend um einige wenige Passagen ergänzt. Es ist elegant und leicht geschrieben, und Madame Dariaux hat einen angenehmen feinen Humor. Alphabetisch geordnet beschreibt sie sehr pointiert die verschiedenen Dos und Dont´s für jede Frau, die vorhat, „gut und passend gekleidet bei jeder Gelegenheit“ zu sein. Von „Accessoires“ über „Coats“ bis zu „Husbands“ und „Yachting“ – sie bietet wirklich zu allen Lebenslagen die Anleitung zu gutem Stil.

(Anmerkung: Da das Buch nicht auf Deutsch herausgegeben wird, habe ich die betreffenden Stellen selbst übersetzt und hoffe, den Stil ein wenig transportieren zu können.)


elegance-detail-2
Elegante Mutter

Es geht also erstmal wieder um Frauenmode, aber eben auch um vieles mehr! Madame Dariaux äussert sich nämlich auch zur Kinderkleidung, und da wären wir also bei einem kleinen Stil- Ratgeber für Kinder. Eines der Kapitel heißt „Daughters“, vieles kann aber ebenso auf Söhne bezogen werden. Es beschreibt herrlich zugespitzt die Möglichkeiten der Mutter, in der Kleidung des Kindes ihre eigene Eleganz unter Beweis zu stellen – oder eben nicht:

Kleine Töchter sind verständlicherweise der ganze Stolz und die Freude ihrer Mütter, aber sie sind leider auch sehr oft die Spiegelung der Un-Eleganz der Mutter. Wenn man solche armen Kinder sieht, zurechtgemacht, mit Schleifenbändern behängt und beladen mit einer Handtasche, einem Schirm und Ohrringen, oder Gummisohlen zu einem Samtkleid tragend, dann kann man sicher sein, dass die Mutter nicht das kleinste Bisschen Geschmack hat.

Ganz schön streng! Und ganz schön gut getroffen… Vielleicht erscheint das etwas veraltet (wie z.B. der Hinweis auf einen Schirm), aber jeder wird sofort ein Bild im Kopf haben von diesen kleinen Möchtegern-Damen, die sie dort beschreibt. Heute wären das vielleicht das enge Leo-Stretchkleid und die Bomberjacke… aber die Aussage bleibt aktuell und wahr: an der Kleidung des Kindes erkennt man die Eleganz der Mutter!


Stil lernen

Weiter wird beschrieben, wie schwierig sie es findet, mit einer solchen Stillosigkeit aufzuwachsen und dass es einer starken Persönlichkeit bedarf, um sich davon später zu befreien. Sie empfiehlt, eine Tochter von Klein an Sauberkeit und Ordentlichkeit im Auftreten anzuerziehen, dann sei es „sehr unwahrscheinlich, dass sie diese exzellenten Gewohnheiten jemals verliert.“

Nun ja, in den verschiedenen Trotzphasen eines Kindes, spätestens in der Pubertät, wird sich wahrscheinlich die ein oder andere unordentliche Haarlocke, vielleicht sogar eine eingerissene Jeans oder zerkratzter Nagellack an einer Tochter (oder einem Sohn!) wiederfinden. Solange das aber eine bewusste Rebellion ist und das wütende Kind immerhin weiß, gegen welchen Stil es sich gerade auflehnt, ist ja die Wahrscheinlichkeit groß, dass es diesen Stil in gemäßigteren Zeiten für sich selbst wieder entdeckt. Ich spreche da aus Erfahrung…


elegance-detail-1
Elegante Töchter

Konkrete Anleitungen für die elegante Kleidung eines kleinen Mädchens gibt Madame Dariaux dann auch:

Je einfacher ein kleines Mädchen gekleidet ist – Pullover und Rock im Winter, Baumwollkleid im Empire-Stil im Sommer – desto schicker ist sie. Die richtige Rocklänge für Kinder ist fünf Zentimeter über dem Knie, und nichts ist so vulgär wie ein zu kurzer Rock, noch so trostlos wie ein zu langer Rock.

Da hat sie recht! Die Einfachheit und Schlichtheit macht das Kleidungsstück fürs Kind so elegant. Obwohl es natürlich endlose Möglichkeiten (und dadurch auch potentielle Fehltritte!) für die Kombination „Pullover und Rock“ gibt… Zur Erläuterung erfährt man dann noch etwas über die richtige Farbwahl.


Farben

Zu den Farben, die Kinder tragen sollten, werden im Vorschulalter Pastellfarben empfohlen; diese seien den kräftigen Farben weit vorzuziehen. Im Schulalter dann ist vor allem dunkelblau die bestimmende Farbe sowie gemusterte Stoffen mit dunkelblau als Hauptfarbe, in Kombination mit Blusen und Pullovern in ähnlichen oder kontrastierenden Farben.

Kindern bis zur Schule nur Pastelltöne anzuziehen, finde ich ganz schön schwierig und auch nicht so zwingend: nachdem die absolute Neugeborenen-Zeit der ersten drei Monate vorbei ist, und damit das Kind auch der typischen „Erstlingsausstattung“ in Weiß und Pudertönen entwachsen ist, sind für mich ein paar dunkelblaue, antrazithfarbene und sogar kräftige Rot- und Pinktöne oder ein strahlendes Blau denkbar. Und im Kindergarten-Alter ist natürlich nur Pastell auch nicht mehr realistisch… Vielleicht sind wir da heute etwas frühreif: die Beschreibung zur Schulkleidung würde ich so direkt auf das Alter ab etwa zwei oder drei verschieben.


Elegante Familie

Dieser kleine Abschnitt des Buches ist schon ein guter Stil- Ratgeber für Kinder, und solange man dies im Hinterkopf behält, können schon viele Stilentgleisungen verhindert werden! Insbesondere die Rolle und Verantwortung der Eltern in Bezug auf die Kleidung der Kinder finde ich sehr gelungen und würde ich gerne jedem ans Herz legen.

Eine Anmerkung noch: Solche Frauen- Ratgeberbücher von damals haben immer einen gewissen Beigeschmack von Gesellschaftsdruck und überholten Frauenbildern… Natürlich hat sich seitdem so einiges stark verändert. Aber mit etwas Abstand und Humor finde ich es wirklich herrlich unverblümt und ehrlich, welcher Typ Frau dort als elegant und welcher eher als Trampel bezeichnet wird. Das muss man ja nicht ganz ernst nehmen, aber ist in unseren Zeiten der political correctness doch wirklich ganz erfrischend. Außerdem gibt es zahlreiche Tipps zum eleganten und stilvollen Auftritt, die eine Dame von heute unbedingt beherzigen sollte! Sehr amüsant und lesenswert, zum Weiterschmökern gibt´s hier die englische Ausgabe: A Guide to Elegance

Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.