Lesezeit: ca. 2 Minuten

Geschenke zum ersten Geburtstag - Auspacken

Bald ist es soweit und meine Kleine wird schon eins! So viel hat sie in diesem Jahr zum ersten Mal erlebt: vom ersten Baden bis zum ersten Lächeln und zum ersten Schritt. Ein Tempo, da kommt man fast nicht mit!

Und nun geht´s an die Geschenke zum ersten Geburtstag – gar nicht so einfach! Denn was wir Eltern als „pädagogisch wertvoll“ einstufen, ist für Kinder manchmal total unlustig. Was die Spielzeugindustrie als „kindgerechtes Design“ anbietet, ist für ästhetisch anspruchsvolle Eltern vielfach eine knallig-laute Zumutung. Und auch für Kinder kann das eine echte Reizüberflutung sein. Also, was ist sinnvoll und schön?

Was ist sinnvoll?

Von meinem Großen habe ich noch in Erinnerung, was ihm mit einem Jahr gut gefallen hat. Was echte Renner waren und was womöglich immer noch unberührt herumliegt. Auch andere Mütter haben mir von Ihren Erfahrungen erzählt. Zusätzlich habe ich bei „Babyjahre“ , „Montessori von Anfang an“ sowie „Kinder fördern nach Montessori“ nachgelesen, was eigentlich wirklich grade in der Entwicklung von Einjährigen ansteht. Denn wenn man jeden Tag so hautnah dabei ist, merkt man es ja gar nicht, was Stück für Stück an neuen Fähigkeiten hinzukommt… unglaublich, was ein kleiner Mensch im ersten Jahr alles lernt und mit unermüdlicher Ausdauer übt und verbessert!

Ein Jahr – so viel Neues!

Die Neugier lässt kleine Kinder jeden Tag STAUNEN und entdecken. Sie fangen an, kausale Zusammenhänge zu begreifen und freuen sich, wenn sie z.B. ein Geräusch oder eine Reaktion BEWIRKEN. Wenn sie sich etwas MERKEN können, etwas verschwindet und wieder auftaucht, ist das ein großer Schritt. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu und bei kurzen Geschichten können Kinder nun ZUHÖREN.

Zum Ende des ersten Lebensjahres fangen Kinder an, die Erwachsenen zu IMITIEREN und haben Spaß am selbstständig ESSEN und TRINKEN. Mit der ersten Geburtstagskerze klappt´s vielleicht noch nicht, aber bald können Kinder auch ganz zielsicher PUSTEN.

Ab etwa neun Monaten füllen Kinder Dinge in Behälter, etwas später bauen sie dann daraus Türme. Sie SCHACHTELN und STAPELN unermüdlich. Auch versuchen sie, Gegenstände zu kategorisieren und SORTIEREN und ORDNEN alles mit Begeisterung. Feinmotorisch üben sie sich im DREHEN.

Auch grobmotorisch geht inzwischen einiges mehr: Besonders das SITZEN ermöglicht Kindern das Spielen mit freien Händen, sowie natürlich auch SCHAUKELN. Die Fortbewegung klappt im KRABBELN. Die ersten Schritte machen sie beim SCHIEBEN, danach können sie auch ganz stolz ZIEHEN.

Das ist schön!

Natürlich sind wir bezüglich der Spielsachen, die in unsere Haushalte einziehen dürfen, auch in ästhetischer Hinsicht sehr wählerisch: klare Farben, möglichst hochwertige Materialien und gutes Design. Denn all das wird demnächst quer durch unsere Wohnung geschoben, getragen, geworfen, gerollt! Und beim ersten Geburtstag haben die Kinder ja zum Glück noch keine eigenen Wünsche nach Geschmacklosigkeiten wie quietschenden Merchandising-Produkten oder lärmenden Plastikungeheuern! Versuchen wir also, diese solange wie möglich noch aus dem Haus zu halten…

Wir haben ein paar Ideen zusammengestellt: Geschenke zum ersten Geburtstag, die den Fähigkeiten, der Entwicklung und Neugier der Kinder entsprechen, und sowohl beim Spielen als auch optisch einfach Spaß machen! Happy Birthday!

Geschenke zum ersten Geburtstag

Geschenke zum ersten Geburtstag - Collage

STAUNEN Zahlenballon / 1 STAPELN Scheibenturm / 2 ESSEN Kinderbesteck / 3 PUSTEN Windrad / 4 ZUHÖREN Bilderbuch / 5 SORTIEREN Würfelbox / 6 ZUORDNEN Babuschka / 7 SCHIEBEN Rutscheauto / 8 DREHEN Holzschrauben / 9 IMITIEREN Holzhandy / 10 ORDNEN Puzzle / 11 SCHAUKELN Gitterschaukel / 12 SCHACHTELN Holzboxen / 13 BEWIRKEN Maracas / 14 MERKEN Kugelbahn / 15 SITZEN Bällebad / 16 ZIEHEN Nachziehtier / 17 TRINKEN Schnabeltasse / 18 KRABBELN Kriechtunnel

Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.