Lesezeit: ca. 3 Minuten

Museen für Jungs - Titelbild

Wenn man die Augen eines kleinen Jungen zum Strahlen bringen will, liegt man mit „Auto“ und „Feuerwehr“ eigentlich immer richtig. Wenn man nun noch das Zauberwort „Indianer“ dazu gibt, ist der Bubentraum wirklich komplett! Zum Glück gibt es da in München drei Museen für Jungs, die diese Themen spannend und kindgerecht präsentieren und uns schon viele Regentage gerettet haben.

„Mami, gehen wir bitte wieder ins Museum?“ – Das höre ich jetzt häufiger. Schuld daran sind vor allem diese drei Orte:


Autos!

In den ehemaligen Messehallen ist seit 2003/2011 das Verkehrszentrum des Deutschen Museums untergebracht. Die drei riesigen Hallen bieten Platz für eine beeindruckende Sammlung aus alten Kutschen, Motorrädern, Lokomotiven und Autos. Sogar ein Hubschrauber hängt an der Decke! Fast alle Fahrzeuge sind zum Anfassen und einige davon sogar bereit zum Einsteigen. Besonders lockt uns zu Anfang immer der LKW in Halle I: da können die Kinder mal am Lenkrad eines echten Brummis sitzen!

Der Spielbereich in Halle III ist groß und für jedes Alter ist etwas dabei. Eine steile Rutsche zum Austoben und für ruhigeres Spielen Tische mit Holzeisenbahn und Straßen. Hier darf auch gepicknickt werden. Achtung: am Wochenende ist die Rutsche leider geschlossen und an den Wochentagen ist im Spielbereich schon ab halb fünf Schluss. Deshalb möglichst früh kommen!

Tipp: Wenn man seinen Besuch im Voraus zeitlich plant, kann man sich auch die ein oder andere Vorführung ansehen. Spannend ist z.B. die Show der Modelleisenbahn in Halle III.

Museen für Jungs - Brummi

Museen für Jungs - grosse Halle

Museen für Jungs - Lok

Museen für Jungs - Rad ganz nah

Informationen:

Deutsches Museum, Verkehrszentrum

Wann: täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr

Wo: Deutsches Museum Verkehrszentrum, Am Bavariapark 5 (Nähe Theresienwiese, U-Bahn Schwanthalerhöhe)

Eintrittspreis: 6 € für Erwachsene, Kinder bis 6 Jahre frei, ab 6 Jahre 3 €


Feuerwehr!

Museen für Jungs - Feuerwehrfront

Das Feuerwehrmuseum ist relativ klein und eigentlich fürs Kindergartenalter noch nicht geeignet. Der Samstagsausflug lohnt sich aber in jedem Fall, denn an diesen Vormittagen wird auch die Halle der Feuerwache gereinigt! Obwohl es natürlich keine offizielle Führung gibt, begeistert allein schon der Blick durch die großen Flügeltore in die Halle. Die Feuerwehrautos, die für die Zeit der Reinigung vor den Toren geparkt werden, sind natürlich die beste Show! Uns hat einer der Feuerwehrleute direkt herumgeführt, wir haben echte Helme aufprobiert und schließlich gab es sogar eine kurze Tour im Wagen! Mit viel Glück sieht man noch eine Abfahrt zu einem echten Einsatz, mit Blaulicht und Tatätata. Einmalig!

Tipp: Welcher kleine Feuerwehrmann noch mehr Einblick in eine richtige Wache haben will, sollte sich den 6. Mai 2017 vormerken: dann findet der Tag der offenen Tür bei der Berufsfeuerwehr statt und vier Münchner Wachen öffnen zwischen 10.00 und 16.00 Uhr ihre Tore. Tolle Führungen und Ausstellungen inklusive!

Museen für Jungs - Feuerwache

Museen für Jungs - Feuerwehrautos

Informationen:

Münchner Feuerwehrmuseum

Wann: nur samstags von 9.00 bis 16.00 Uhr

Wo: Feuerwehrmuseum, An der Hauptfeuerwache 8 (Nähe Sendlinger Tor)

Eintrittspreis: frei


Indianer!

Museen für Jungs - Indianer Halle

Das ehemalige Völkerkundemuseum heißt seit zwei Jahren „Museum Fünf Kontinente“. Die riesige Sammlung haben wir noch nicht erkundet, sondern bislang nur die Indianer im obersten Stockwerk. Mehrere Glasschaukästen zeigen Federschmuck, Masken, Mäntel, Waffen und Spielzeug. Speziell für Kinder gibt es einige niedrigere Schaukästen mit Indianer- oder Inuit-Szenen aus Holzfiguren. Es gibt sogar eine kleine Krabbelhöhle mit eigenem innenliegenden Schaukasten nur für Kinder. Da passen die Großen einfach nicht rein. Wie aufregend!

Als Höhepunkt der Ausstellung gibt es ein „echtes“ Tipi zu entdecken, so groß, dass locker vier Erwachsene mit Kindern auf den Kissen zusammensitzen können. Im Schneidersitz lassen sich dort einige imaginäre Friedenspfeifen rauchen oder mit den ausliegenden Indianer-Büchern gemütliche Lesestunden verbringen.

Tipp: der Museumsshop ist klein, hat aber jede Menge ethno Home-Accessoires, die ich am liebsten gleich alle mitgenommen hätte!

Museen für Jungs - Schaukasten

Museen für Jungs - Kinder Schaukasten

Museen für Jungs - Schuhe Indianer

Museen für Jungs - Tipi

Informationen:

Museum Fünf Kontinente, Ausstellung Indianer Nordamerikas

Wann: Dienstag bis Sonntag, jeweils 9.30 bis 17.30 Uhr

Wo: Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße 42 (Lehel, Tram bis Maxmonument)

Eintrittspreis: 5 € für Erwachsene, Kinder bis 18 Jahre frei


Museen für Jungs. Und Mädchen?

Übrigens: dass Technik und Völkerkunde nur Themen und „Museen für Jungs“ sind, ist natürlich ein ganz blödes Klischee! Wer sagt, dass Mädchen nur mit Puppen spielen? Auch Mädchenaugen strahlen, wenn es so Spannendes zu entdecken gibt!

Share it!

3 thoughts on “Boys will be boys! – drei Museen für Jungs in München”

  1. Liebe Sophia, liebe Insa,
    Danke für die tollen Tips! Werden wir beim nächsten München-Besuch auf jeden Fall ausprobieren – auch mit Mädchen .
    Liebe Grüße, Steffi @stilecht_mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.