Lesezeit: ca. 6 Minuten

Kinderdirndl - Goessl

In wenigen Tagen beginnt in München wieder die „Wiesn“. Ob Alt oder Jung, die Münchner holen ihre Tracht aus dem Schrank und machen sich in Dirndl und Lederhosen fesch für das größte Volksfest der Welt. Wer dann am Familientag (übrigens immer am Dienstag!) über die Theresienwiese schlendert, bemerkt schnell: auch die ganz Kleinen tragen dort natürlich ihre Tracht!

Auch jenseits des Oktoberfests, an vielen Hochzeiten und Taufen, an der Einschulung oder an Geburtstagen der Großeltern ist der unausgesprochene „Dresscode für kleine Bayern“ ganz klar das Dirndl. Wir finden: eine richtig schöne Tradition! Nur welches trägt die elegante kleine Münchnerin?


Das Kinderdirndl

Da die Auswahl an Kinderdirndl inzwischen riesig ist, haben wir uns Rat bei einer echten Dirndl-Spezialistin geholt: Doro ist waschechte Münchnerin und begeisterte Dirndl-Trägerin. Sie betreibt den schönen Blog „Dirndlschleifchen“ und berichtet dort über die neuesten Dirndltrends – mit einem klaren Faible für traditionelle Schnitte und Farben. Dazu gibt es die die passenden Blusen und Accessoires sowie praktische DIY-Tipps zum Dirndl-Nähen und Ändern. Schaut doch mal vorbei! www.dirndlschleifchen.de

Doro weiht uns in die Tradition des „Farben-Code“ der Trachten ein und erklärt den Unterschied zur Trachtenmode. Außerdem zeigt sie, was beim Kinderdirndl anders ist als bei den Damen und gibt uns weitere „Tipps für Kinderdirndl“: Stoff, Passform und die richtigen Accessoires.

Für den Kauf des Kinderdirndls haben wir von Doro noch einige Firmen kennengelernt und sogar zwei interessante Alternativen zum Dirndl-Neukauf.

Die schönsten Kinderdirndl 2017 haben wir schließlich gemeinsam ausgesucht: eine Mischung aus österreichischen und bayerischen Firmen, bekannten Marken und kleinen Manufakturen, von günstigen bis zu den exklusiven Modellen. Die Wiesn kann beginnen!


Tradition: Der Farben-Code in der Tracht

Kinderdirndl - Tradition

Die einzelnen Farben und Farbkombinationen stehen in der Tracht immer für Regionen. Einzelne Gebiete haben ihre typischen Trachten, die zu Feiern und besonderen Anlässen getragen werden. Sehr berühmt ist in Bayern zum Beispiel die Miesbacher Tracht. Das Dirndl besteht aus einem schwarzen Oberteil mit Schnürung und einem Rock in Blau oder Weinrot.

Die ebenfalls sehr bekannten Ausseerdirndl dagegen sind in der Farbkombination grün, lila und rosa gehalten. Auch das Kärtnerdirndl, Oberteil und Rock aus dunkelblauem Baumwollstoff mit weißen Punkten, ist Vielen bekannt.

Die ursprünglichen Farbkombinationen werden heute vor allen Dingen von den regionalen Trachtenvereinen gepflegt. Auf dem Trachtenumzug am ersten Wiesnsonntag kann man sie ganz hervorragend bewundern.

Die klassischen Farben und Zusammenstellungen sind heute Inspiration und Vorbild für die Trachtenmode, wie wir sie in Trachtenläden kaufen. Denn der Trend geht klar in Richtung traditionelle Dirndl und Farben.


Tipps für Kinderdirndl

  1. Damendirndl im Miniformat. Zwischen Kinder- und Damendirndl gibt es keinen wesentlichen Unterschied. Es besteht klassisch aus dem Dirndlkleid und der Dirndlschürze und die angebotenen Schnitte gibt es in unzähligen Varianten, ganz wie bei den Dirndl für die Großen. Einziger Unterschied beim Kauf: Kinderdirndl werden fast immer im Set mit Dirndlbluse und Schürze angeboten, bei den Damen muss man diese extra kaufen.
  2. Achte auf den Stoff. Am besten geeignet sind Baumwolldirndl aus einem weichen Stoff. Diese kannst Du ohne Probleme in die Waschmaschine stecken, wenn sich Deine Kleine vollkleckert. Außerdem sorgt eine gute Stoffqualität dafür, dass das Dirndl nicht auf der Haut kratzt.
  3. Die Passform macht’s. Wir großen Mädels wissen, das Dirndl passt uns perfekt, wenn es knall eng sitzt. Ganz anders bei Kindern. Da sollte das Dirndl auf keinen Fall zwicken. Wie bei allen anderen Kleidungsstücken für Kinder sollte es bequem sein.
  4. Die Bluse in Weiß. Die meisten Dirndlblusen für Kinder haben Puffärmel oder sind gerade geschnitten. Auch hier sollte bei Deiner Tochter nichts zwicken. Dirndlblusen sind traditionell weiß. Blusen in schwarz oder anderen Farben sind Erfindungen der Modeindustrie.
  5. Schön ist, was gefällt. Dein Kind soll sich in seinem Dirndl wohlfühlen. Schön ist daher, was Deinem Kind gefällt. Besonders beliebt sind dieses Jahr die Mutter-Tochter-Dirndl. Grundsätzlich ist traditionelle Tracht meist in den Farben rot, blau, grün und schwarz gehalten. Glitzersteinchen und wilde Printmuster sind eher weniger traditionell.
  6. Schöne Schuhe. Während Mamis im Dirndl Pumps oder Trachtenschuhe tragen, sind es bei den Kleinen Ballerinas oder Halbschuhe. Am Besten eignen sich neutrale oder dunkle Schuhe, damit sie nicht vom schönen Dirndl ablenken. Turnschuhe oder Stiefel sind nicht geeignet.
  7. Dirndlschleife. Die Dirndlschleife wird bei Kindern meist vorne, alternativ auch hinten gebunden. Die Schürze wird dabei in den untersten Knopf des Mieders eingeknöpft, um zu verhindern, dass sie verrutscht. Bei Erwachsenen kann die Dirndlschleife den Beziehungsstatus anzeigen. Als Mami kannst Du hier nachlesen, wo Du Deine Schleife binden solltest.

Kinderdirndl kaufen

Was kostet’s?

Schöne Kinderdirndl findet man ab etwa 50€. Der Preis schwankt dabei aber fast genauso wie bei der Tracht für Erwachsene. Erschwingliche, aber trotzdem traditionelle Dirndl gibt es zum Beispiel beim Kindertrachtenhersteller Isar-Trachten oder Turi Landhaus. Beliebte und traditionelle Trachtenhersteller wie Gössl oder Lodenfrey, aber auch kleine feine Manufakturen wie z.B. It’s Alippa aus Österreich bieten wunderschöne klassische Dirndl für Kinder ab ca. 150€ an. Teurere Modelle wie die von Tostmann oder Lanz kosten etwa 200-300€, sehr aufwendige z.B. von Berzaghi und Freymann oder Susanne Spatt können bis zu 400€ oder mehr kosten.

Online Shopping

Fast alle Trachtengeschäfte bieten Kindertrachtenmode an. Selbstverständlich wird man aber auch online fündig. Dabei darf man sich von den bunten Layouts der Trachten-Onlinshops nicht abschrecken lassen, denn mit etwas Glück und gutem Geschmack kann man hier manchmal schöne Schnäppchen finden!

  • Wer edle Tracht sucht, dem empfehle ich einen Besuch bei Lodenfrey, online oder offline. Die Auswahl der Kinderdirndl ist bei Lodenfrey sehr hochwertig und die Qualität stimmt einfach immer.
  • Die Firma Lanz stellt elegante Kinderdirndl her und bietet ganz neu eine Kindertrachten-Kollektion exklusiv beim Onlineshop Nickis an.
  • Die österreischische Firma Tostmann bietet feine Dirndl aus einer kleinen Manufaktur, die durch kleine Änderungen sogar bis zu zwei Jahre „mitwachsen“. Erhältlich über Boulesse.
  • Ebenfalls aus Österreich ist die familiengeführte Manufaktur It’s Alippa, die alltagstaugliche Dirndl mit hochwertigen Stoffen und feschen Farben anbietet.
  • Ein erstaunlich gutes und geschmackvolles Angebot haben Otto und auch Alpenwelt Versand mit Produkten von Turi Landhaus oder Hohenstaufen.
  • Eine große Auswahl bietet trachtenhof.de mit günstigeren Marken wie z.B. Isar-Trachten. Der Shop Alpinchen hat sich sogar komplett auf alpine Kindermode spezialisiert. Da die Auswahl bei beiden Shops sehr groß ist, lohnt es sich durch die unterschiedlichen Designs und Farbkombinationen zu klicken. Ich habe hier schon einige verstecke Perlen entdeckt.
Vintage ist in – auch für Kinder

Hand auf’s Herz: Das Dirndl, das dieses Jahr passt, ist der Tochter wahrscheinlich nächstes Jahr zu klein. Daher sind gebrauchte Kinderdirndl eine sehr gute Alternative. Der Trend Vintage ist ja sowieso in den letzten Jahren sehr angesagt und viele Frauen tragen wieder Dirndl aus den 50er und 60er Jahren. Das gilt natürlich auch für Kinderdirndl. Viele Second-Hand Läden führen in Bayern von Juli bis Oktober eine große Trachtenauswahl. Ein Besuch im Second-Hand Laden des Vertrauens lohnt sich definitiv.

Wer lieber online stöbert, kann in die Ebay Kleinanzeigen oder bei Quoka reinschauen. Im Raum München gibt es zurzeit sehr viele gebrauchte schöne Second-Hand Dirndl für Kinder, die ab 20 bis 30 Euro erhältlich sind. Auf Facebook kann man sich bei der Gruppe „Dirndl und Trachten Flohmarkt“ umsehen.

Dirndl nähen
Kinderdirndl - Nähen

In letzter Zeit bemerke ich einen immer größer werdenden Trend hin zum Dirndl Nähen. Ob zur Einschulung oder zum Geburtstag, immer mehr Mamis möchten selbst Dirndl für ihre Töchter schneidern. Schöne Schnitte für Kinderdirndl findest Du bei Dawanda.

Ein Dirndl zu nähen erfordert ein bisschen Übung und Grunderfahrungen im Nähen. In der Facebook-Gruppe „Dirndl & Tracht: Nähen, Trends & Tipps“ findest du viele Tipps und Unterstützung.


Die schönsten Kinderdirndl

Es gibt inzwischen die unterschiedlichsten Farben und Schnitte für Kinderdirndl. Geknöpft, geschnürt, mit Bluse, ohne Bluse. Die Auswahl ist riesig. Wir haben gemeinsam mit Sophia und Insa die schönsten Kinderdirndl 2017 zusammengestellt. Weil wir es alle drei gerne traditioneller mögen, gibt es bei uns keine Carmen-Blusen, keine Satinband-Schnürungen, Tüllschürzen oder Lillifee-Applikationen, sondern Klassiker, die man sogar vererben könnte!

Tostmann
Kinderdirndl „Lisbeth“ hellblau, Baumwolle, ab ca. 230€

Hammerschmid
Bergsee Dirndl mit Bluse, Baumwolle, ca. 149€

Hammerschmid
Kärntner Dirndl mit Bluse, Baumwolle, ca. 149€

Tostmann
Kinderdirndl „Lisbeth“ hellblau, Baumwolle, ab ca. 210€

it’s alippa
Kinderdirndl „Alix“ ohne Bluse, Leinen und Baumwolle, ab ca. 150€

Lanz
Kinderdirndl mit Bluse, Leinen und Baumwolle, ab ca. 240€

Lanz
Kinderdirndl mit Bluse, Leinen und Baumwolle, ab ca. 240€

Turi Landhaus
Baumwolle, ca. 50€

Hohenstaufen
Aussee Farben, Baumwolle, ca. 80€


Für Schulmädchen

Lodenfrey
Mädchen-Wiesndirndl 2017 mit Bluse und Seidenschürze, Leinen und Baumwolle, ab ca. 269 €

Turi Landhaus
Baumwolle, ca. 90€


Für die Kleinsten

Berwin & Wolff
Kinderdirndl „Mariechen“, Baumwolle, ca. 65 €

Berwin & Wolff 
Babydirndl „Emma“, Baumwolle, ca. 90€

Anzeigenbild: Gössl

Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.